Führungen in der Volksbank Mosbach

Für Kindergärten und Schulklassen

„Wie funktioniert ein Geldautomat? Was ist ein Sparbuch? Und wie schwer ist ein Goldbarren?“ Das sind Fragen, die wissbegierige Kindergartenkinder und Grundschüler interessieren.

Deswegen bieten wir Gruppen aus Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen einen Blick hinter die Kulissen unserer Bank an – den konkreten Inhalt der Bankführung stimmen wir individuell gerne mit der zuständigen Erzieherin/Lehrkraft ab. Falls Sie Interesse an einer „Entdeckertour“ bei der Volksbank Mosbach haben, richten Sie Ihre Anfrage bitte an Marion Neureuther, Tel. 06261-804-1551. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei der Volksbank Mosbach.

Bei uns zu Gast waren z.B. die Kindergärten „Sonnenschein“ aus Fahrenbach  und „Arche Noah“ aus Robern  und die Waldsteigeschule. Nach der Begrüßung folgten zunächst ein paar Erklärungen: „Was macht eigentlich eine Bank? Danach wurde mit einer Schatzkiste, in der viele versch. Gegenstände drin waren die Frage: Wie ist das Geld entstanden?“ für die Kinder auf spannende Weise beantwortet. In kleinen Gruppen startete dann die Entdecker-Tour durch die Bank.

Erstes Ziel: der Tresorraum. Hier durften die Kids schätzen, wie viel Geld in einem Münzgeldsack war und wie schwer die Tresortür ist. Die erste Frage beantwortete die Zählmaschine, die zweite ein Bankmitarbeiter. Noch spannender wurde es für die Kinder, als sie einen „richtigen“ Goldbarren in der Hand halten durften. Auch einen echten 500 Euro-Schein hatten sicher viele von ihnen noch nicht gesehen – „Wie sieht so ein Schein denn in echt aus?“ Auch diese Frage wurde beantwortet.
Weiter ging die Erkundungstour zu den Kunden-Schließfächern. Der große Raum mit den vielen Fächern in unterschiedlichsten Größen regte sicher die Phantasie der Kleinen an: welche Schätze mögen wohl die Kunden dahinter versteckt haben? Nach einer kurzen Erklärung, bekamen die Kinder, die Aufgabe ein Schließfach zu finden und es aufzuschließen, darin waren Schokotaler für alle versteckt.

Dann ging es eine Etage höher in die Kundenhalle. Die Kinder probierten aus, wie ein Geldautomat funktioniert und waren überrascht, dass diese Maschine nicht nur Geld „ausspuckt“, sondern auch Einzahlungen entgegennimmt. Spannend war auch, wie innerhalb kürzester Zeit aus Geldmünzen „wie von Zauberhand“ eine Münzrolle wurde. Ganz oben „unterm Dach“ betraten die jungen Besucher noch das Telefon-Service-Center, in dem jeder Anrufer, der die 804-0 wählt, ankommt. Das war nur ein kurzer Einblick – es gab noch vieles mehr, über das die Kids staunten. Mit vielen neuen Eindrücken, einem Wettbewerbsspiel Sparschwein füttern nach Schnelligkeit und einem kleinem Snack endete die Bankführung für die Kinder. Ganz zum Schluss bekam jeder noch ein Geschenk aus dem „Krabbelsack“ und ein Luftballon.