Den Menschen und der Region verpflichtet

Als Bank vor Ort setzen wir uns dafür ein, Positives für die Region zu bewirken. Gezielt unterstützen wir gemeinnützige und soziale Vereine, Schulen und Kindergärten bei ihrer wertvollen Arbeit. Ebenso engagieren wir uns im Kultursponsoring und schaffen damit einen „Mehrwert“ für die Region Mosbach.

Hier finden Sie einige Beispiele unseres Engagements in der Region:

Zwei neue Fußballtore für den Nachwuchs des SV Aglasterhausen

Mit einer Spende in Höhe von 2.500,- Euro aus den Mitteln des Gewinnsparvereins Baden-Württemberg e.V. hat die Volksbank Mosbach den SV Aglasterhausen bei der Anschaffung von zwei neuen Jugendtoren unterstützt. Die alten Tore waren verschlissen und wurden bereits mehrfach in Eigenleistung repariert.

Marco Vrkic, sportlicher Leiter des SV Aglasterhausen sowie Jugendleiter Jochen Longerich und Jugendtrainer Hagen Brück bedankten sich beim Vorstand der Volksbank Mosbach recht herzlich für die großzügige Spende und berichteten über die Vereinsarbeit des SV Aglasterhausen. Gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen Vereinen die Einnahmen ihrer Veranstaltungen und Aktionen fehlen, ist es sehr schwer Anschaffungen zu finanzieren. Daher kam die Spende der Volksbank Mosbach gerade richtig, da sie auch eine große Erleichterung für Trainer und den Nachwuchs darstellt. Die neuen Tore sind nämlich im Gegensatz zu den vorhandenen mit zwei Rollen ausgestattet und lassen sich somit auch einfacher vom Fußballnachwuchs auf- und wieder abbauen.

„In Teamsportarten wie Fußball wird den Kindern und Jugendlichen ein „Wir-Gefühl“ vermittelt. Teamgeist, Zusammenhalt und auch gemeinsam eine Niederlage bewältigen, sind Fähigkeiten, die auch in anderen Bereichen des Lebens zu größeren Leistungen befähigen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir dem SV Aglasterhausen bei seiner wichtigen ehrenamtlichen Arbeit unter die Arme greifen konnten. Als regionale Genossenschaftsbank ist uns die Förderung unserer Heimatregion ein ganz besonderes Anliegen. Die neuen Tore sollen den Kindern ganz viel Freude bei der Ausübung ihres Sports bereiten “ so Vorstand Holger Engelhardt.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach verschenkte Hochbeete an Kindergärten der Region.

Hoch, höher, Hochbeet: Bereits zum zweiten Mal hat die Volksbank Mosbach mit der Unterstützung des Gewinnsparvereins Baden-Württemberg e.V. das Projekt Garten³ durchgeführt. Der kleine Garten soll bei Kindergartenkindern Bewusstsein für gesunde Lebensmittel schaffen und ihnen natürlich Freude bereiten. Im Herbst 2019 konnten sich Kindergärten um einen Bausatz sowie passende Erde und Samen für Kürbis, Oregano, Thymian und Radieschen bewerben, welche dann Anfang 2020 ausgeliefert wurden. Insgesamt hat die Volksbank Mosbach Hochbeete im Gesamtwert von über 3.200 Euro an alle fünfzehn Bewerber gespendet. Diese freuten sich sehr über die Spende, wobei einige leider ihr Hochbeet aufgrund von Corona nicht sofort aufbauen konnten. Mitgemacht haben: Schulkindergarten Seckach-Klinge, Evang. Kindergarten Trienz, Evang. Kindergarten Diedesheim, Kommunaler Kindergarten Fahrenbach, Kath. Kindergarten Waldstadt, Kath. Kindergarten Rittersbach, Kommunaler Kindergarten Aglasterhausen, Evang. Kindergarten Aglasterhausen, Evang. Kindertagesstätte Hochhausen, Kath. Kindergarten Wagenschwend, Kath. Kindergarten Reichenbuch, Kath. Kindergarten St. Cäcilia Mosbach, Pfalzgraf-Otto-Kindertagesstätte Mosbach, Gemeindekindergarten Großeicholzheim und der Kath. Kindergarten in Muckental.

„Es ist wichtig bereits bei Kindern ein Bewusstsein für gesunde und verantwortungsvoll erzeugte Lebensmittel sowie regionale Produkte zu schaffen“, betonte Vorstand Holger Engelhardt. „Die Kinder können den gesamten Prozess vom Säen über die Pflege beim Wachsen bis hin zum Ernten erfahren. Damit lernen sie auch, über einen längeren Zeitraum Verantwortung zu übernehmen.“

Eingebettet in den Tagesablauf soll das Hochbeet spielerisch dazu beitragen, dass die Kinder sehr früh einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur erlernen und vorausschauend mit der Zukunft umgehen – ganz im Sinne des Leitbilds der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Aus diesem Grund ist das Engagement der Volksbank Mosbach auch kein Einzelfall: In ganz Baden-Württemberg fördern Volksbanken und Raiffeisenbanken Kindergärten und Grundschulen mit Hochbeeten. Unter dem Motto „Garten³ – hoch, höher, Hochbeet“ haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Land gemeinsam mit dem Gewinnsparverein der Volksbanken und Raiffeisenbanken Baden-Württemberg, den Raiffeisen-Märkten, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg eine Initiative gestartet, möglichst viele Kindergärten und Grundschulen mit einem Hochbeet auszustatten.

„Wir unterstützen dieses sinnvolle, landesweite Projekt sehr gerne, da es neben den reinen Bildungsthemen zusätzlich Werte wie Verantwortung und nachhaltiges Handeln vermittelt. Diese Werte sind auch das Fundament unserer Genossenschaftsbank. Ganz herzlich möchten wir uns natürlich bei allen Kindergärten bedanken, die bei diesem Projekt mitgemacht haben. Ein großes Dankeschön auch für die vielen schönen Bilder, die uns im Zuge dieses Projektes erreichten. Wir wünschen weiterhin ganz viel Freude mit dem kleinen Garten“ betonte Vorstand Engelhardt abschließend.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach spendet Ausbildungsfahrräder für die Jugendverkehrsschule

Der Vorstand der Volksbank Mosbach, Holger Engelhardt konnte sich beim Besuch des Übungsplatzes der Jugendverkehrsschule in Neckarelz persönlich von den neuen Ausbildungsfahrrädern sowie dem großen Engagement der Verkehrswacht überzeugen. Peter Henrich, Geschäftsführer der Verkehrswacht Mosbach, Wolfgang Frank, Vorsitzender der Verkehrswacht Neckar-Odenwald-Kreis sowie Polizeikommissar Manfred Ritzhaupt gaben Holger Engelhardt einen Einblick in die Arbeit der Jugendverkehrsschule und bedankten sich sehr herzlich für die großzügige Spende. „Wir freuen uns sehr, dass die Volksbank Mosbach uns abermals bei unserer Tätigkeit unterstützt hat.“  

Im Rahmen der lehrplanmäßigen Schulung für Verkehrssicherheit, macht die Jugendverkehrsschule Viertklässler fit für den Straßenverkehr. Ab dem 10. Lebensjahr gelten für Kinder die allgemeinen Radverkehrsregelungen. Deshalb ist es wichtig, dass diese gut gerüstet sind. Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr und die Freude am Radfahren sowie weitere Aspekte werden den Kindern hierbei vermittelt. Beim Fahrtraining auf dem Übungsgelände stellt die Jugendverkehrsschule den Kindern Ausbildungsfahrräder zur Verfügung. Da die Fahrräder bereits sehr in die Jahre gekommen und reparaturbedürftig waren, wurden teilweise schon im Jahr 2019 einige ersetzt, diese reichten jedoch nicht für alle Schülerinnen und Schüler aus. Somit trat die Verkehrswacht Neckar-Odenwald-Kreis an die Volksbank Mosbach mit der Bitte heran, zehn weitere Fahrräder mit einer Spende zu finanzieren.

„Sehr gerne ist die Volksbank Mosbach der Bitte der Verkehrswacht Neckar-Odenwald-Kreis nachgekommen und hat die Kosten von 3.000 Euro für zehn neue Ausbildungsfahrräder für das Schulzentrum in Neckarelz übernommen. Wir freuen uns sehr, dass wir die Jugendverkehrsschule bei ihrer wichtigen Arbeit für die Schülerinnen und Schüler unserer Region unterstützen konnten.“  so Vorstand Holger Engelhardt.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach spendet 2.500 € für Pickup an den Helferverein des THW Haßmersheim

Das Technische Hilfswerk in Haßmersheim ist nun stolzer Besitzer eines Ford Pickups für schnelle aber auch mal kleinere Einsätze. Ein dazugehöriger Hänger wird im Moment ebenfalls angeschafft. Dieses Auto bereichert dank eines Zuschusses in Höhe von 2.500 Euro nun den Fuhrpark des THW in Haßmersheim. Die Volksbank Mosbach stellte die Spende aus den Mitteln des Gewinnsparvereins zur Verfügung.

Vorstand Engelhardt überreichte bei zwar trübem Wetter, aber sonniger Stimmung den Spendenscheck an den 1. Vorsitzenden Achim Baumgartner und seinen Kollegen Markus Drechsler, Colin Weber und Eric Gerathewohl. Die Herren zeigten stolz ihren sehr gut gepflegten Fuhrpark, wobei Herr Drechsler hier das außerordentliche Engagement der Vereinsmitglieder sowie der Jugend unterstrich. Nicht jeder kann so einen gepflegten Fuhrpark sein „eigen“ nennen, so Drechsler. Zur Vervollständigung wurde nun ein Ford Pickup angeschafft. Die schnelle Beladung der großen Ladefläche und die Möglichkeit einen Hänger zu transportieren erleichtern die Einsätze des THW enorm. Gerade auch mal wenn es in unwegsames Gelände geht. A propos Einsätze. Ebenfalls mit Stolz berichteten die Herren von den vielen Auszeichnungen sowie den spannenden Einsätzen bei denen der THW Haßmerheim bereits involviert war. Doch muss man seinen Mitgliedern und insbesondere der Jugend auch immer wieder als Verein etwas bieten können und großes Engagement zeigen. Gerade in der heutigen Zeit ist es schwierig „Nachwuchs“ zu finden bzw ehrenamtlich Engagierte.

„Gerne unterstützen wir mit unserer Spende den Hilfsverein des THW Haßmersheim. Wir freuen uns, den Menschen unserer Region und hier insbesondere den engagierten Vereinsmitgliedern bei der Anschaffung des Wagens unter die Arme zu greifen. Hier wird viel geboten und wie man an den Fahrzeugen und dem Gelände sehen kann auch viel gemeinsam „geschafft“. Und genau dies ist auch das Hauptaugenmerk der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Gemeinsam mehr schaffen – einfach.besser“ betonte der Vorstand der Volksbank Mosbach.

Die anwesenden Vereinsmitglieder insbesondere der erste Vorsitzende Achim Baumgartner sprachen ihre große Dankbarkeit für die Unterstützung aus und freuen sich auf die Einsätze mit ihrem neuen Fahrzeug.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach unterstützt musikalische Talente in der Region– 5.000 Euro für Musikschule Mosbach gespendet

Große Freude kam auf, als Vorstand Marco Garcia die Proben zum Musical „Annabelle Broom“ der Musikschule Mosbach mit einem Spendenscheck in Höhe von 5.000,- Euro aus den Mitteln des Gewinnsparvereins besuchte. Garcia konnte sich vor Ort selbst von dem Engagement der kleinen und großen Künstler und vor allem der Musikschule Mosbach überzeugen. Allzu lange blieb er jedoch nicht, da er sich die Vorfreude auf die Premiere, welche am 19. Oktober stattfand, nicht nehmen lassen wollte.

Der Leiter der Musikschule Martin Daab bedankte sich recht herzlich für die großzügige Spende. Diese kommt natürlich vor allem den Kindern und Jugendlichen der Musikschule zu Gute. Ein Großteil floß hier auch in das Musical, mit welchem die Musikschule jedes Jahr auf´s Neue ihre Gäste begeistert.

Mit ihren Aufführungen bereichert die Musikschule Mosbach das kulturelle Programm der Region. Zudem ist sie Anlaufpunkt vieler junger musikalischer Talente, ob es das Erlernen eines Instrumentes ist, oder doch eher die Leidenschaft für den Gesang. Hier wird für jede Richtung etwas geboten.

„Die Förderung der Jugendarbeit im Verbund mit der Musik in unserer Region ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützen wir die Musikschule Mosbach sehr gerne.“, betonte Vorstand Garcia.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach spendet Leihliegen an das Freibad in Unterschefflenz

Vorstand Holger Engelhardt und Prokurist Jürgen Böhm konnten sich beim Besuch des Freibades Schefflenz persönlich von den neuen Leihliegen für die Besucher überzeugen. Das Freibad in Schefflenz ist für Familien, Wasserratten und Sonnenanbeter die Anlaufstelle für heiße Sommertage. Aber auch sportlich Aktive finden hier genug Platz und Angebote um im kühlen Nass die Sommerzeit aktiv zu nutzen. Um ihren Gästen noch mehr Komfort zu bieten, hat der Förderverein Leihliegen angeschafft. Hierbei hat die Volksbank Mosbach sich gerne bereit erklärt eine solche Investition zu unterstützen. Mit einer Spende in Höhe von 2.000,- Euro griff Sie dem Förderverein unter die Arme. Bürgermeister Rainer Houck, die Fördervereins Vorsitzenden Bettina Weber-Geißelhardt und Gregor Friedrich sowie die Vertreter des DLRG bedankten sich recht herzlich und berichteten von der regen Nachfrage. Ebenfalls informierten Sie die Gäste der Volksbank Mosbach über die weiteren Planungen wie z.B. die Erneuerung des Sanitärbereichs. „Das Freibad in Schefflenz ist Anlaufpunkt und vor allem Treffpunkt für die Menschen in unserer Region. Gerne haben wir das große Engagement des Fördervereins mit einer Spende unterstützt. Es ist schön zu sehen, wie die ehrenamtlichen Tätigkeiten des Fördervereins und des DLRG hier Früchte getragen haben und tragen. Soviel Tatkraft und Engagement würdigt man sehr gerne“, so Vorstand Engelhardt.

Engagement der Volksbank Mosbach

Schlossfestspiele Zwingenberg: Volksbank eG Mosbach spendete 5.000 Euro für die Spielzeit 2019

Fast genau drei Monate vor der Premiere der Oper „Figaros Hochzeit“ und damit dem Auftakt der ersten der beiden diesjährigen Hauptproduktionen der Schlossfestspiele Zwingenberg setzte die Volksbank Mosbach nun wieder ein großes Zeichen der Unterstützung. „Zwingenberg steht einfach für Musikgenuss in bezaubernder Atmosphäre und das noch direkt vor der Haustür“, betonte Vorstand Holger Engelhardt bei der Übergabe einer 5.000 Euro-Spende an die Festspiele im Landratsamt. „Damit diese wunderbare Klassik- wie auch die Musicalproduktion ein paar Tage später stattfinden kann, bleiben wir treuer Partner der Festspiele“, so Engelhardt.

Herzlich für die Spende dankten der Vorsitzende des Trägervereins Landrat Dr. Achim Brötel zusammen mit seinem Stellvertreter Bürgermeister Norman Link und Geschäftsführerin Heike Brock. Diese betonten, dass, trotz der zunehmend überregionalen Resonanz, Zwingenberg immer ein Festival aus der Region für die Region bleiben werde. Deshalb wolle man neben dem Stammpublikum insbesondere junge Leute als Besucher gewinnen.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach verschenkt Hochbeete an Schulen in der Region

Die Volksbank Mosbach stattete mit Mitteln aus dem Gewinnsparen mehrere Schulen mit einem Hochbeet aus. Die Spende umfasste einen Bausatz für das Beet sowie passende Erde und Samen für Kürbis, Oregano, Thymian und Radieschen. „Es ist wichtig bei jungen Menschen ein Bewusstsein für gesunde und verantwortungsvoll erzeugte Lebensmittel sowie regionale Produkte zu schaffen“, betonte Vorstand Holger Engelhardt. Durch den praktischen Umgang mit dem Hochbeet würden die im Unterricht behandelten Themen Natur und Lebensmittel für die Schülerinnen und Schüler unmittelbar erfahr- und erlebbar. „Die Kinder können den gesamten Prozess vom Säen über die Pflege beim Wachsen bis hin zum Ernten erfahren“, sagte Engelhardt und ergänzte: „Damit lernen sie auch, über einen längeren Zeitraum Verantwortung zu übernehmen.“

Eingebettet in den Unterricht soll das Hochbeet dazu beitragen, dass die Grundschüler sehr früh einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur erlernen und vorausschauend mit Zukunft umgehen – ganz im Sinne der Leitperspektive der Bildung für nachhaltige Entwicklung.  Aus diesem Grund ist das Engagement der Volksbank Mosbach auch kein Einzelfall: In ganz Baden-Württemberg fördern Volksbanken und Raiffeisenbanken Grundschulen mit Hochbeeten. Unter dem Motto „Garten³ – hoch, höher, Hochbeet“ haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Land gemeinsam mit den Gewinnsparvereinen, den Raiffeisen-Märkten, der Pädagogischen Hochschule Heidelberg sowie dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg eine Initiative gestartet, möglichst viele Grundschulen mit einem Hochbeet auszustatten.

„Wir unterstützen dieses sinnvolle, landesweite Projekt sehr gerne, da es neben den reinen Bildungsthemen zusätzlich Werte wie Verantwortung und nachhaltiges Handeln vermittelt. Diese Werte sind auch das Fundament unserer Genossenschaftsbank“, stellt Vorstand Engelhardt heraus. Gerade in einer immer komplexer werdenden Welt sei es wichtig, jungen Menschen dabei zu helfen, sich prägender Werte bewusst zu werden, soziale Kompetenz zu entwickeln sowie Verantwortung für sich und die Mitmenschen zu übernehmen. „Und außerdem macht es ungemein viel Freude, mit den selbst gepflanzten und geernteten Lebensmitteln aus dem eigenen kleinen Hochbeet-Garten etwas Leckeres zu kochen“, sagte der Vorstand der Volksbank Mosbach. Die anwesenden Schulvertreter der Grundschulen Großeicholzheim, Diedesheim, Oberschefflenz, der Friedrich-Heuß-Schule, Kurfürstin-Amalia-Grundschule, Lohrtalschule, Hardbergerschule, Müller-Guttenbrunn-Schule bedankten sich persönlich recht herzlich für diese Spende und das tolle Projekt. Ebenfalls mit einem Hochbeet ausgestattet wurden die Albert-Schneider-Schule, Wilhelm-Stern-Schule St. Bernhard-Schule, Minneburgschule. Grundschule Billigheim sowie die Seckachtalschule.

Engagement der Volksbank Mosbach

Volksbank Mosbach unterstützt Literaturmuseum mit 5.000,- Euro.

Der Name Augusta Bender ist in ganz Deutschland ein Begriff. Sie war eine bedeutende Schriftstellerin und hat viel bewegt. In Erinnerung an die gebürtige Schefflenzerin wird ein Literaturmuseum entstehen und soll 2019 eröffnet werden. In der 1846 erbauten ehemaligen katholischen Schule, sowie ehemaliges Rathaus und Grundbuchamt in Oberschefflenz wird das Museum im Erdgeschoß Platz finden.  Vorstand Holger Engelhardt freute sich Lucia Rüger-Markert sowie Dr. Georg Fischer und Herrn Bürgermeister Houck einen Spendenscheck in Höhe von 5.000,- Euro zu überreichen. Gerne unterstützt die Volksbank Mosbach den Verein „Literaturmuseum Augusta Bender e.V.“ bei ihrem Vorhaben. Die Gemeinde Schefflenz übernimmt zwar die Kosten für die Räumlichkeiten sowie die Renovierung, der Verein jedoch muss für die Innenausstattung aufkommen und ist hier auf Spenden angewiesen.

„Kunst und Kultur sind wichtige Säulen unserer Gesellschaft und für unsere Region. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen solche Projekte zu unterstützen und der Region wieder etwas zurückzugeben“, so Vorstand Engelhardt.

Die beiden Vorstandsmitglieder des Literaturmuseumsvereins Rüger-Markert und Fischer sowie Bürgermeister Houck, nahmen mit Freude und Dankbarkeit die großzügige Unterstützung der Volksbank Mosbach entgegen. Gerne informierten Sie Vorstand Engelhardt über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen und gaben noch einen Einblick in die Geschichte des historischen Gebäudes.

Engagement der Volksbank Mosbach